Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/20.500.11790/1620
Title: Diskriminierung und Hilfebedarf aus Perspektive von Geflüchteten auf dem Land
Authors: Luimpöck, Sabrina 
Issue Date: 2021
Publisher: Leykam
Source: In: Pannonia Research Award 2020, 9-22
Journal: Pannonia Research Award 2020 
Abstract: Die Inanspruchnahme von Hilfe – institutionalisierte gleichermaßen wie informelle – setzt die subjektive Wahrnehmung des eigenen Hilfebedarfs voraus. Sich selbst als hilfsbedürftig zu definieren, bedeutet, sich in ein zumindest temporäres Definitionen gesellschaftlicher Probleme, die als soziale Konstruktionen veränderbar sind. Eine Strategie, um sich nicht in die niedrigere Statusposition der hilfesuchenden Person begeben zu müssen, kann eine Adaptierung der eigenen Deutungsmuster sein. Dies wird anhand einer Analyse problemzentrierter Interviews mit Geflüchteten und deren Netzwerkzeichnungen aus deren Perspektive rekonstruiert und in einer Fallstudie einer in einer kleinen burgenländischen Gemeinde lebenden Geflüchteten dargestellt. Die Wahrnehmung von Diskriminierung und das gewählte Bewältigungsmuster als Reaktion auf ebendiese divergiert je nach Wohnort und Sozialisation entlang von damit in Zusammenhang stehenden regionalen Parametern.
Description: Science.Research.Pannonia. 25
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11790/1620
ISBN: 978-3-7011-0482-6
Rights: info:eu-repo/semantics/closedAccess
Appears in Collections:Soziales

SFX Query Show full item record

Page view(s)

24
Last Week
1
Last month
4
checked on Dec 2, 2021

Google ScholarTM

Check

Altmetric


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.