Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/20.500.11790/1130
Title: Informell und formal Lernen in CoPs
Authors: Grundschober, Isabell 
Fallmann, Irmgard 
Geyer-Hayden, Barbara 
Keywords: Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige 2012::Sozialwissenschaften::Erziehungswissenschaften::Erziehungswissenschaften::E-Learning
Issue Date: 13-Sep-2018
Publisher: FH Joanneum
Source: 17. eLearning Tag
Abstract: Im Poster wird darstellt, wie informelles und formales Lernen – zwei recht unterschiedliche Lernformen – im Online Distance Learning an einer Hochschule miteinander in Berührung kommen. CoPs bieten hier Möglichkeiten zwischen den beiden Lernformen zu vermitteln – denn wir wollen das implizite Erfahrungslernen der Studierenden, ihr Vorwissen, berücksichtigen und im Studium darauf aufbauen und individuelle Lernwege ermöglichen. In CoPs kann implizites Wissen, das oft aus informellem Lernen wie etwa Erfahrungslernen resultiert, rasch und einfach geteilt werden. Dies passiert implizit oder durch Externalisation (Nonaka & Takeushi 1996), etwa durch die Schaffung von Artefakten, die auf der gemeinsamen Praxis basieren. Damit trifft eine informelle Komponente auf eine formelle Komponente, das Informelle kann durch die Externalisierung formalisiert werden, das implizite Erfahrungslernen dadurch auch etwa im formalen Lernen an der Hochschule eingebunden werden.
URI: https://cdn.fh-joanneum.at/media/sites/1/2018/04/ProgrammELT18-August18.pdf
https://isabellgru.eu/wp-content/uploads/2018/09/ScreenShot312.jpg
http://hdl.handle.net/20.500.11790/1130
Rights: info:eu-repo/semantics/closedAccess
Appears in Collections:Informationstechnologie und Informationsmanagement

SFX Query Show full item record

Page view(s) 50

136
Last Week
1
Last month
3
checked on Jul 25, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.